Alt werden kommt später (Teil 7)

Kirschblütenlauf 2010 Meine erste große, lauftechnische Herausforderung fand dann im Mai 2010 statt. Wie ich anfänglich schon sagte, ich hasse Laufen. Nichts desto trotz hatte ich mit einem Lauftraining angefangen aber leider nicht so wirklich konsequent, will heißen, so richtig fit war ich nicht. Was mich jedoch nicht davon abhielt, mich noch 2 Tage vor…

Noch3 Mitglied beim Training

Alt werden kommt später (Teil 6)

Im März 2010 verabschiedete sich mein Trainer Carsten, um sich in der weiten Welt ein wenig den Wind um die Nase blasen zu lassen. Als ich davon erfuhr, wollte ich eigentlich das Personaltraining komplett hinschmeißen. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, noch einmal einen Trainer zu finden, mit dem ich so gut harmonieren würde. Aber…

Alt werden kommt später (Teil4)

Das angenehme an dem Fitnessstudio, in dem ich mein Training absolvierte war, dass es auch ein Schwimmbad gab. Und so vereinbarte ich mit meinem Personal Trainer Carsten eines Tages eine Schwimmstunde. Sicherlich, ich konnte schwimmen, aber es reichte gerade mal für das Brustschwimmen und auch das war nicht sonderlich perfekt. Ich wollte allerdings endlich Kraulen lernen.

Alt werden kommt später (Teil2)

Anfang 2008 hatte ich dann eine Begegnung im Sportstudio, die meinem Leben eine Wende bringen sollte. Carsten, ein Personal Trainer im Fitnessstudio, den ich bislang noch nicht gesehen hatte, sprach mich an und wir kamen ins Gespräch. Das Ergebnis: ein Termin für ein kostenloses „one-to-one“ Personal Training zur Probe in der folgenden WocheJa, wo soll ich mit meiner Geschichte anfangen. Ich habe keine Kinder und war mein ganzes Leben berufstätig, hatte einen gut bezahlten Job und ging davon aus, dass ich mit 65 Jahren in den wohlverdienten „Ruhestand“ gehen würde. Und dann kam alles anders!

Alt werden kommt später (Teil1)

Die Idee zu diesem Blog kam mir, nachdem ich die Einladungskarten zu meinem 60. Geburtstag gestaltet und wenig später bei einem Besuch in Oxford in einer Buchhandlung mir das Buch  „Be your own hero“ gekauft hatte.
Ja, wo soll ich mit meiner Geschichte anfangen. Ich habe keine Kinder und war mein ganzes Leben berufstätig, hatte einen gut bezahlten Job und ging davon aus, dass ich mit 65 Jahren in den wohlverdienten „Ruhestand“ gehen würde. Und dann kam alles anders!