„Everybody can be an athlete“

Jens Beyer

Personal Trainer in Köln

Ich bin Jens Beyer, der Gründer vom Noch3 und der Talentscout für dieses fantastische Team an einzigartigen Personal Trainern. Ich bin 36 Jahre alt und seitdem ich denken kann, bin ich in verschiedenen Sportarten unterwegs. Nach ein paar Jahren im Leistungssport begann ich meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Das Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule in Köln mit dem Schwerpunkt Training und Leistung und einige Weiterbildungen haben über die Jahre mein Skillset als Coach geschärft.

Seit 17 Jahren arbeite ich als Athletiktrainer für leistungsorientierte Teams und Sportler. Nach meinem Abschluss meines Studiums zum Diplom-Sportwissenschaftler habe ich mich auf Personal Training spezialisiert und mir den Traum eines eigenen Gyms erfüllt. Im Noch3 erlebt ihr meine Trainingsphilosophie, die Spaß und Funktionalität von Bewegung vermittelt.

Ein spielerischer Ansatz im Warm-Up und Übungsvariabilität sind ein Markenzeichen meines Trainings. Denn nicht nur der Körper, auch der Kopf muss geschult werden. Durch mein Personal Training wirst du zu einem mündigen Athleten, der weiß wie er sich bewegen, ernähren und regenerieren muss.

Meine aktuellen Leidenschaften sind Mixed Martial Arts und Klettern. In beiden Disziplinen stelle ich mich bewusst immer wieder neuen Herausforderungen. In der Kampfkunst und am Berg lernt man vor allem das Ego zu Hause zu lassen. Ich setze auch deshalb in meiner Arbeit als Trainer auf Teamleistung. Dadurch ist es auch sichergestellt, das für dich das beste Training rausspringt. Natürlich kann ich Dir eine vernünftige Kreuzhebetechnik und einen Handstand beibringen. Aber wenn du Olympisches Gewichtheben oder einen Rückwärtssalto lernen möchtest, habe ich ein großartiges Team um mich herum aufgebaut, das keine Wünsche offen lässt.

Ich liebe es zu Reisen und mich auf Abenteuer einzulassen. Jeden Tag bewegen, kalt duschen und meditieren gehört zu meinen Routinen. Ich setze auf gesunde Ernährung, viel Schlaf und möglichst viel Zeit in der Natur mit Freunden zu verbringen. Für mich gibt es nichts Schöneres, als mein Wissen und meine Leidenschaft mit meinen Athleten zu teilen. Ganz nach meinem Motto…

Everybody can be an athlete

Wenn du neugierig geworden bist, wie mein Training ausschaut, was ich dir zum Thema Ernährung raten würde und warum kalt duschen eventuell dein Leben verändert…dann schau mal im Noch3 vorbei. Ich bin wahrscheinlich sowieso vor Ort.

Jens Beyer

Personal Trainer in Köln

Ich bin Jens Beyer, der Gründer vom Noch3 und der Talentscout für dieses fantastische Team an einzigartigen Personal Trainern. Ich bin 36 Jahre alt und seitdem ich denken kann, bin ich in verschiedenen Sportarten unterwegs. Nach ein paar Jahren im Leistungssport begann ich meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Das Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule in Köln mit dem Schwerpunkt Training und Leistung und einige Weiterbildungen haben über die Jahre mein Skillset als Coach geschärft.

Seit 17 Jahren arbeite ich als Athletiktrainer für leistungsorientierte Teams und Sportler. Nach meinem Abschluss meines Studiums zum Diplom-Sportwissenschaftler habe ich mich auf Personal Training spezialisiert und mir den Traum eines eigenen Gyms erfüllt. Im Noch3 erlebt ihr meine Trainingsphilosophie, die Spaß und Funktionalität von Bewegung vermittelt.

Ein spielerischer Ansatz im Warm-Up und Übungsvariabilität sind ein Markenzeichen meines Trainings. Denn nicht nur der Körper, auch der Kopf muss geschult werden. Durch mein Personal Training wirst du zu einem mündigen Athleten, der weiß wie er sich bewegen, ernähren und regenerieren muss.

Meine aktuellen Leidenschaften sind Mixed Martial Arts und Klettern. In beiden Disziplinen stelle ich mich bewusst immer wieder neuen Herausforderungen. In der Kampfkunst und am Berg lernt man vor allem das Ego zu Hause zu lassen. Ich setze auch deshalb in meiner Arbeit als Trainer auf Teamleistung. Dadurch ist es auch sichergestellt, das für dich das beste Training rausspringt. Natürlich kann ich Dir eine vernünftige Kreuzhebetechnik und einen Handstand beibringen. Aber wenn du Olympisches Gewichtheben oder einen Rückwärtssalto lernen möchtest, habe ich ein großartiges Team um mich herum aufgebaut, das keine Wünsche offen lässt.

Ich liebe es zu Reisen und mich auf Abenteuer einzulassen. Jeden Tag bewegen, kalt duschen und meditieren gehört zu meinen Routinen. Ich setze auf gesunde Ernährung, viel Schlaf und möglichst viel Zeit in der Natur mit Freunden zu verbringen. Für mich gibt es nichts Schöneres, als mein Wissen und meine Leidenschaft mit meinen Athleten zu teilen. Ganz nach meinem Motto…

Everybody can be an athlete

Wenn du neugierig geworden bist, wie mein Training ausschaut, was ich dir zum Thema Ernährung raten würde und warum kalt duschen eventuell dein Leben verändert…dann schau mal im Noch3 vorbei. Ich bin wahrscheinlich sowieso vor Ort.

„If it doesn’t challange you, it doesn’t change you“

Oleg Tokar

Personal Trainer in Köln

Oleg Tokar

Personal Trainer in Köln

“Behandle dich selbst, wie jemanden, dem du helfen würdest”

Niels Baum

Personal Trainer in Köln

Ich heiße Niels Baum, bin 29 Jahre alt und studiere an der DSHS B.Sc. Sport und Leistung und arbeite seit April 2016 als Coach und Personal Trainer im Noch3.

Meine sportliche Leidenschaft ist vielfältig und reicht heute über Hip Hop – Tanz, Basketball, Kampfsport und Bouldern. Grundsätzlich lasse ich mich leicht von allen möglichen Themen, die den menschlichen Organismus betreffen, begeistern.

Neben meinem Studium habe ich verschiedene Seminare und Weiterbildungen besucht und habe Zertifikationen in den Bereichen Beweglichkeit und Assessments.

Niels Baum

Personal Trainer in Köln

Ich heiße Niels Baum, bin 29 Jahre alt und studiere an der DSHS B.Sc. Sport und Leistung und arbeite seit April 2016 als Coach und Personal Trainer im Noch3.

Meine sportliche Leidenschaft ist vielfältig und reicht heute über Hip Hop – Tanz, Basketball, Kampfsport und Bouldern. Grundsätzlich lasse ich mich leicht von allen möglichen Themen, die den menschlichen Organismus betreffen, begeistern.

Neben meinem Studium habe ich verschiedene Seminare und Weiterbildungen besucht und habe Zertifikationen in den Bereichen Beweglichkeit und Assessments.

„Wer schwerer trainiert, hat es im Alltag leichter.“

Nikolas Kohmanns

Personal Trainer in Köln

Mein Name ist Nikolas Kohmanns, ich lebe und liebe Fitness nun seit über 10 Jahren. In meinem Studienfach Bachlor of Science „Sport und Leistung“ an der Deutschen Sporthochschule Köln habe ich mich auf Trainingslehre und Ernährung spezialisiert und dabei mir viel Wissen im Bereich der Trainingsgestaltung, Trainingsperiodisierung, Rehabilitation und Verletzungsprävention angeeignet.

Neben meinem Studium bilde ich mich auch stets in der Freizeit durch Literatur und digitale Medien über Trainingsmethoden und Ernährungskonzepte weiter. Schon seit 2013 arbeitete ich als Personal Trainer in einer der größten europaweit aufgestellten Fitness Ketten, wobei ich hunderte Stunden mit Personal Trainings verbringen konnte.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die meisten Menschen weniger körperliche Beschwerden erleiden würden, wenn sie mehr Kraft hätten. Ich freue mich, mit Dir in ein fittes und beschwerdefreies Leben zu starten. Als BSc. Sc. Sportwissenschaftler Sport und Leistung, Personal Trainer und mehrjähriger Erfahrung im Kraftsport, verstehe ich mich bestens Dich für Deinen Alltag zu stärken.

„Nicht labern, machen“

Pia Scherenberger

Personal Trainerin und Kettlebell Expertin (Senior RKC Germany)

Sport und Training begleiten mich schon mein gesamtes Leben. Seit nun mehr 30 Jahren betreibe ich Kraftsport. Die 90er Jahre waren von Disziplin, Ehrgeiz und Fleiß gezeichnet und der Vize- Dt. Meister Titel im Frauenbodybuilding das Ergebnis. Seitdem nie den ästhetisch, athletischen Körper aus den Augen verloren. War es früher ausschließlich nur die Optik, ist es nun die Funktionalität des gesunden Körpers der mich anspricht. Als Personal Trainerin gebe ich mein Wissen, die Erfahrung und Motivation schon seit vielen Jahren weiter. Die Basis von Bewegung ist Mobilität. Gefolgt von sehr guter  Qualität in der technischen Ausführung von Grundübungen, mit dem Ziel von geschmeidigen, kraftbetonten Bewegungen… und das bringt Dich dann auch schmerzfrei durch den Alltag.

Pia Scherenberger

Personal Trainerin und Kettlebell Expertin (Senior RKC Germany)

Sport und Training begleiten mich schon mein gesamtes Leben. Seit nun mehr 30 Jahren betreibe ich Kraftsport. Die 90er Jahre waren von Disziplin, Ehrgeiz und Fleiß gezeichnet und der Vize- Dt. Meister Titel im Frauenbodybuilding das Ergebnis. Seitdem nie den ästhetisch, athletischen Körper aus den Augen verloren. War es früher ausschließlich nur die Optik, ist es nun die Funktionalität des gesunden Körpers der mich anspricht. Als Personal Trainerin gebe ich mein Wissen, die Erfahrung und Motivation schon seit vielen Jahren weiter. Die Basis von Bewegung ist Mobilität. Gefolgt von sehr guter  Qualität in der technischen Ausführung von Grundübungen, mit dem Ziel von geschmeidigen, kraftbetonten Bewegungen… und das bringt Dich dann auch schmerzfrei durch den Alltag.

Felix Becker

Personal Trainer in Köln

Hallo Leute – Ich bin Felix. Spannend, Ich weiß…. Einer von so vielen meines Jahrgangs – war so ein Trend in den Neunzigern. Naja, wie dem auch sei. Ich mag Bewegen. Mochte ich schon immer. Löst einen Schwall Glücksgefühle in mir aus. Glücklich sein soll ja gesund machen und andersherum auch. Bewegung sorgt also für Ausgeglichenheit, das Maß zu finden fällt mir nur manchmal schwer. Dann ziept es auch mal hier und da. Hat schon Suchtpotential, bei den meisten ist das ja eher gegenteilig. Den wohl überwiegenden Teil der Menschen in Westeuropa beißt der Schweinehund auf dem Sofa oder beim Lieblingsimbiss, Krankenkassenvertreter werden jetzt zustimmend nicken… Pharmazeuten abwiegeln. Sport ist gesund. Der Bewegungsreiz stimuliert Hormon-Ausschüttungen, aktiviert Neurotransmitter, stärkt das Immunsystem, stabilisiert und verbessert das Herzkreislaufsystem und sorgt nicht nur so für das richtige Gleichgewicht zwischen Körper und Geist. „Mens sana corpore sano“.

Ein Eindruck, der sich während der Zeit meines Sporttreibens manifestiert hat, ist die Wahrheit, die in diesem Satz steckt. Gesunde Physis und Psyche sind untrennbar miteinander verwoben. Mit dem Fortschritt im sportlichen Training steigt das Gefühl der Selbstwirksamkeit und zunehmend die Motivation noch mehr erreichen zu wollen und dadurch auch die Disziplin gesetzte Ziele erreichen zu können. An der individuellen Leistungsgrenze reift der Mensch in der Auseinandersetzung mit sich selbst und in Interaktion mit Trainingspartnern entwickeln sich Freundschaften, man übernimmt Verantwortung für weniger erfahrene Teilnehmer und lässt sich von Stärkeren inspirieren. Wer sich bewegt ist nie allein. Wer sich bewegt ist zufrieden mit sich. Wer sich selbst liebt, ist in der Lage andere zu lieben.

Spaß am Bewegen, Leistungszuwachs, Gesundheit, soziale Bindungen, Hobby und Erfolg gehen Hand in Hand – sie sind verschlungen wie ein gordischer Knoten. Gerät einer dieser Faktoren aus dem Gleichgewicht gefährdet das die Integrität. Wird eines zur Obsession oder aber vernachlässigt, bleibt das selten ohne Folgen, wenn diese auch nicht immer unmittelbar zu spüren sind. Hör also auf deinen Körper und deine Trainer und hab Spaß an Bewegung und deinem Fortschritt! Lass deine körperliche Entwicklung eine Rolle bei deiner Selbstoptimierung spielen!

Tim Below

Personal Trainer in Köln

Tim Below

Personal Trainer in Köln

Simon Breidenstein

Personal Trainer in Köln

„Warum ich das mache? Ich möchte stark werden. Physisch wie mental. Stark bleiben. Sich nicht von den Annehmlichkeiten unserer Komfort-Gesellschaft einnebeln lassen. Ein bewegtes Leben führen, dass es mir ermöglicht, den Scheiß auch mit 80 noch machen zu können.

Ich habe mit 13 oder 14 Jahren angefangen, Krafttraining zu betreiben; angetrieben durch den pubertären Traum von dicken Armen. Weil das aber nicht so richtig klappte, begann ich mich mit Training und Ernährung auseinander zu setzen.

Die Natur hat aus mir jedoch einen langen, drahtigen Kerl gemacht und so wuchs statt meiner Arme eher mein Know-How. Mit der Einsicht, dass aus mir weder Fitnessmodel noch Bodybuilder würde (erklär das mal einem 16-jährigen ambitionierten Pumper), entwickelte ich ein zunehmendes Interesse für ein „funktionelles“ Training. Ich lernte und probierte aus, zunächst an mir später an anderen.

Je mehr ich lernte, desto mehr wollte ich wissen und so hat sich meine Priorität weg von maximalen Gainz, hin zu einem wachsenden Verständnis für den menschlichen Körper entwickelt. Ein vermutlich nie endender Weg an dessen Anfang ich stehe. Ein Weg, den ich gerne mit anderen gehe, seien es Menschen die mir ein paar Meter weisen können oder Menschen, die sich mir ein paar Meter anschließen.“

Felix Fiegle

Personal Trainer in Köln

Felix Fiegle

Personal Trainer in Köln