MOBILITY

Bewegungskurs in Köln

Mehr auf Youtube und Instagram

Oh nein, Mobility ist doch dieses langweilige Dehnen! So oder so ähnlich lautet die Meinung der meisten. Dabei hat Mobility Training nichts mit stundenlangem Stretching oder Herumrollen auf der Blackroll zu tun.  In erster Linie geht es darum, die motorische Kontrolle und damit die aktive Beweglichkeit über den vollen Bewegungsradius zu verbessern. So werden wir nicht nur stärker, sondern bleiben auch im Alter schmerzfrei!

Steige mit ein und nutze die verborgenen Leistungsreserven deines Körpers in diesem Gruppentraining in Köln!

KURSINHALTE

  • Die obersten Ziele des Kurses sind die Verbesserung der Beweglichkeit, sowie die Schulung von Wahrnehmung und Achtsamkeit für Bewegungen. Verbesserungen, von denen jeder Mensch profitiert, egal ob es darum geht, präventiv den unbewegten Alltag zu kompensieren oder die sportliche Performance zu verbessern.
  • Wir nutzen dafür neuste Konzepte wie FRC (functional range conditioning), Loaded Stretching und PNF. Dabei werden Muskulatur und Strukturen wie Faszien, Sehnen und Gelenkkapseln in möglichst großen Bewegungsumfängen gekräftigt, sodass diese sich nachhaltig anpassen.
  • Dabei ist unser Ziel jeder/jedem Kursteilnehmer*in beizubringen, wie man individuelle Einschränkungen ermitteln kann, um dann gezielt an diesen zu arbeiten.

Mobilitytraining mit Personal Training

Deine Coaches

Kurszeiten

Montag

18:00-19:00

Dienstag

12:00-13:00
19:00-20:00

Donnerstag

18:00-19:00

Samstag

15:00-16:00

Buche noch heute dein

KOSTENLOSES PROBETRAINING

WARUM IST MOBILITY SO WICHTIG?

Dass wir in unserer westlichen Gesellschaft zu viel Zeit bewegungslos im Sitzen verbringen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Oftmals lässt sich dies allerdings nur schwer vermeiden.

Gemäß dem Prinzip „use it or lose it“ geht damit allerdings früher oder später ein Verlust von Beweglichkeit und strukturelle Anpassung an die sitzende Körperhaltung einher. Häufige Folgen sind Rückenschmerzen aufgrund von zu wenig Hüftbeweglichkeit, Nackenschmerzen wegen mangelnder Mobilität in der Brustwirbelsäule oder Schulterbeschwerden infolge dominanter Innenrotatoren oder mangelnder Schulterblattanbindung.

Um derartige Probleme zu vermeiden ist es also wichtig die Mobilität zu erhalten. Treten bereits Einschränkungen oder gar Beschwerden auf, ist es umso wichtiger den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

Fitnesskurse mit Personal Trainer

Für die Verbesserung sportlicher Leistung ist verletzungsfreies Training die Voraussetzung. Die Grundlage dafür ist ein ökonomisch arbeitender Bewegungsapparat. Denn unökonomische Bewegungsmuster führen auf kurz oder lang zu Abnutzung oder Überlastung bestimmter Strukturen.

Die Wahrnehmung des eigenen Körpers und dessen Bewegungen schafft die Basis für langfristige Performance. Beispielsweise ist eine segmentale Ansteuerung der Wirbelsäule eine Voraussetzung für schwere Lifts, eine gute Anbindung des Schulterblatts die Voraussetzung fürs Bankdrücken oder den Handstand und eine gute Ansteuerung der Gesäßmuskulatur die Voraussetzung für ökonomisches Laufen.

KONTAKT

 

Senden